Laudatio 2007 Beste deutschsprachige Kurzgeschichte

»Canea Null« von Markus Hammerschmitt
in: Helmuth W. Mommers [Hrsg.], »Plasmasymphonie (Visionen 2006)«
Shayol Verlag, ISBN-10 3-926126-66-3

 

Fünfzehn Mitglieder einer wissenschaftlichen Langzeitmission leben auf Canea, dem einzig bekannten, für Menschen bewohnbaren Planeten. Abgeschnitten von der Erde erforschen sie diese bizarr anmutende Welt, auf der fremdartige, aber auch sehr erdähnliche Pilzkulturen die vorherrschende Lebensform darstellen. Warum einige Pilzarten fast identisch sind mit denen auf der Erde, wird zur heiß diskutierten Frage, die wilde Spekulationen auslöst.

Das harmonische Zusammenleben bekommt nach einigen Wochen auf engstem Raum und in der völlig andersartigen Umgebung die ersten Risse. Die Crew fällt langsam auseinander und erliegt mehr und mehr den Eigenarten des Planeten. Erst als einer von ihnen sich von seiner bisherigen Existenz als Mensch löst und die Andersartigkeit des Lebens auf Canea akzeptiert, erschließt sich ihnen dieses.

Marcus Hammerschmitts Kurzgeschichte »Canea Null« besticht durch ihren lakonischen Stil, mit dem er prägnant die von ihm gewünschte Stimmung transportiert. Hier ist kein Wort zu viel gewählt und Actionsequenzen wären völlig fehl am Platze.

Die Idee als solche zählt im Grunde genommen zu den Klassikern des Genres. Marcus Hammerschmitt ist allerdings einer der ganz wenigen Autoren hierzulande, die allein durch ihre schriftstellerische Ausdrucksfähigkeit in der Lage sind aus solch einem klassischen Szenario eine fesselnde Geschichte zu verfassen.

Mit »Canea Null« hat er einmal mehr unter Beweis gestellt, dass es auch hierzulande Autoren gibt, die in der Lage sind auf hohem schriftstellerischem Niveau anspruchsvolle SF-Kurzgeschichten und Novellen zu verfassen. Marcus Hammerschmitt zählt seit Jahren zu ihnen.

Aus diesen Gründen zeichnet das Komitee dieses Werk mit dem Deutschen Science Fiction Preis 2007 für die beste Kurzgeschichte des vergangenen Jahres aus.

Andreas Nordiek
- für das Preiskomitee -
September 2007