2005

Beste deutschsprachige Kurzgeschichte Bester deutschsprachiger Roman
Der Deutsche Science-Fiction-Preis 2005 für die beste deutschsprachige Kurzgeschichte geht an »Die Asche des Paradieses« von Karl Michael Armer
in: Helmuth W. Mommers [Hrsg.], »Der Atem Gottes und andere Visionen 2004«
Shayol Verlag, ISBN-10 3-926126-42-6
- Laudatio

Die weiteren Platzierungen:

Platz 2: »Mr. Lincoln fährt nach Friedrichsburg« von Oliver Henkel
in: Oliver Henkel, »Wechselwelten«
Books on Demand, ISBN 3-8334-1535-5

Platz 3: »Das Geschmeide« von Wolfgang Jeschke
in: Andreas Eschbach [Hrsg], »Eine Trillion Euro«
Bastei-Lübbe, ISBN 3-404-24326-9

Platz 4: »Quantenmüll« von Andreas Eschbach
in: Helmuth W. Mommers [Hrsg], »Der Atem Gottes und andere Visionen 2004«
Shayol Verlag, ISBN 3-926126-42-6

Platz 5: »Desiderius Felix« von Erik Simon
in: Helmuth W. Mommers [Hrsg], »Der Atem Gottes und andere Visionen 2004«
Shayol Verlag, ISBN 3-926126-42-6

Platz 6: »Faust« von Armin Rößler
in: Armin Rößler [Hrsg], Dieter Schmitt [Hrsg.], »Deus Ex Machina«
Wurdack Verlag, ISSN 1618-9647 Band 10

Platz 7: »Harmagedon – Reinhold Messner erlebt den Dritten Weltkrieg« von Marcus Hammerschmitt
in: Helmuth W. Mommers [Hrsg], »Der Atem Gottes und andere Visionen 2004«
Shayol Verlag, ISBN 3-926126-42-6

Platz 8: »Motormond« von Jörg Isenberg
in: Helmuth W. Mommers [Hrsg], »Der Atem Gottes und andere Visionen 2004«
Shayol Verlag, ISBN 3-926126-42-6

Platz 9: »Die Ausgesetzten« von Michael Marrak
in: Andreas Eschbach [Hrsg], »Eine Trillion Euro«
Bastei-Lübbe, ISBN 3-404-24326-9

Platz 10: »Das Internetz in den Händen der Arbeiterklasse« von Angela und Karlheinz Steinmüller
in: Hardy Kettlitz [Hrsg.], Hannes Riffel [Hrsg.], Bernhard Kempen [Hrsg.], Ronald Hoppe [Hrsg.], Siegfried Breuer [Hrsg.], Gerd Frey [Hrsg.], »Alien Contact Jahrbuch 2003«
Shayol Verlag, ISBN 3-926126-31-0

Platz 11: »Vaucansons Ente« von Marcus Hammerschmitt
in: Andreas Eschbach [Hrsg], »Eine Trillion Euro«
Bastei-Lübbe, ISBN 3-404-24326-9

Platz 12: »Hinter dem Gargoynenstern« von Jörg Isenberg
in: Achim Havemann [Hrsg.], Klaus Bollhöfener [Chefred.], »phantastisch! No. 14«
Verlag Achim Havemann, ISSN 1616-8437

Platz 13: »Die verbesserte Universalfernbedienung« von Bernhard Brunner
in: Armin Rößler [Hrsg], Dieter Schmitt [Hrsg.], »Deus Ex Machina«
Wurdack Verlag, ISSN 1618-9647 Band 10
sowie in: Ronald M. Hahn, Michael K. Iwoleit, Olaf G. Hilscher [Hrsg.], »Nova 5«
Books on Demand / Verlag Nummer 1, ISBN 3-8334-1095-7

Der Deutsche Science-Fiction-Preis 2005 für den besten deutschsprachigen Roman geht an »Der Schwarm« von Frank Schätzing
Kiepenheuer & Witsch, ISBN-10 3-462-03374-3
- Laudatio

Die weiteren Platzierungen:

Platz 2: »Diamant [Kantaki Band 1]« von Andreas Brandhorst
Heyne, ISBN 3-453-52009-2

Platz 3: »Der Metamorph [Kantaki Band 2]« von Andreas Brandhorst
Heyne, ISBN 3-453-87901-5

Platz 4: »RunRabbitRun« von Nadja Sennewald
Piper, ISBN 3-492-27075-1

Platz 5: »Sphinx_2« von Herbert W. Franke
Deutscher Taschenbuchverlag (dtv), ISBN 3-423-24407-0

Platz 6: »Ende gut« von Sibylle Berg
Kiepenheuer & Witsch, ISBN 3-462-03358-1

Platz 7: »Eins – Die Entscheidung [Eins Band 2]« von Alpha O’Droma
Infinitus Lektoren Verlag, ISBN 3-936390-02-0